Kommt das Facebook-Smartphone?

30. Mai 2012

Die NASDAQ-Aktien des Facebook-Konzerns sind nach Meinung vieler Experten von einem völligen Wertverfall bedroht und das Unternehmen denkt bereits über einen Börsenwechsel nach. Das Gerücht, man plane ein eigenes Smartphone, um das Kommunikationsmonopol der kommerziellen Online-Gemeinschaft weiter auszubauen, sorgt hingegen für ein wenig Aufwind.

Lies den Rest des Artikels »

Digitales Fernsehen über das Internet ansehen

22. März 2012

Für die Besitzer von Satellitenschüsseln geht die analoge Zeit im April unwiderruflich zu Ende. Wer noch keinen digitalen Receiver hat, schaut in die Röhre. In die Röhre schauen jedoch auch die Nutzer von Kabelfernsehen, die weiterhin auf HDTV verzichten müssen. Das Angebot ist weiterhin spärlich und die Qualität bescheiden. Neue Kanäle gibt es sogar nur gegen Aufpreis. Wie gut, dass es das Internet gibt.

Lies den Rest des Artikels »

Die Zukunft des Telefonierens

14. April 2011

Ob in Unternehmen, im Home-Office oder im privaten Bereich – mittlerweile sind moderne virtuelle Telefonanlagen sehr weit verbreitet und finden vor allem in Unternehmen breiten Zuspruch aufgrund ihrer zahlreichen Vorteile. Denn durch den Betrieb einer virtuelle Telefonanlagen können Firmen nicht nur Geld sparen. Die Hardware dieser Anlagen, die über den Server des jeweiligen Anbieters virtuell betrieben werden, ist in ein Rechenzentrum ausgelagert und nimmt deshalb in den Büroräumen keinerlei Platz weg. Lies den Rest des Artikels »

ProSieben Sat.1 und RTL bald online?

10. August 2010

Derzeit planen die beiden Senderfamilien ProSieben Sat.1 und RTL eine gemeinsame TV-Plattform im Internet, um den Nutzern eine gebührenfreie, jedoch zeitversetzte Angebotspalette an Programminhalten anzubieten. Dieses Angebote schließt jedoch langfristig auch Inhalte von privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern ein und soll so den Einstieg vom TV-Gerät auf den PC starten. Lies den Rest des Artikels »

Second life – schneller und besser

04. August 2010

Ganze Bibliotheken mit sich führen, Freunde und Familie immer bei sich haben – dank modernster Mobilfunkgeräte und dem neuesten Trend „Tablet PC“ in der Zwischenzeit alles möglich. Ein wenig in den Hintergrund geraten sind Online-Spiele, darunter die virtuelle Welt von Second Life. Doch auch diese möchten nachziehen und ihren Weg auf mobile Geräte finden, um höchsten Spielkomfort und noch mehr Möglichkeiten zu gewährleisten. Lies den Rest des Artikels »

Regionalaufschläge bei DSL-Anbietern

29. Juli 2010

Ein DSL-Kunde in Mecklenburg-Vorpommern, der bei 1&1 den gleichen Tarif gebucht hat, wie ein Kunde in Hamburg, zahlt häufig mehr als der Surfer in der Hansestadt. Wieso? Es liegt an seinem Wohnort. Lies den Rest des Artikels »

Alice braucht ’nen neuen Job

29. Juni 2010

Sie verkörpert Geschmeidigkeit, Schnelligkeit, und, wenn man etwas bösartig wäre, könnte man auch sagen Einfachtheit – Alice, die Schönheit vom DSL-Anbieter Hansenet. Aber sie wird wohl nicht mehr lange von Plakatwänden und vom Bildschirmen lächeln, denn nach dem Willen ihres neuen Besitzers o2, soll Alice in den nächsten zwei Jahren vom Markt verschwinden. Lies den Rest des Artikels »

Kein High-Speed-Internet in Dörfern

17. Juni 2010

Das Leben auf dem Dorf ist beschaulich – allerdings in Gemeinden wie Hofbieber, Waldstetten oder Seht gezwungenermaßen. Denn obwohl der Wunsch nach DSL-Verbindungen groß ist, ist die Versorgung in ländlichen Gebieten mit dem High-Speed-Internet sehr überschaubar. Lies den Rest des Artikels »

Facebook vs. Ilse Aigner

04. Juni 2010

Das soziale Internet-Netzwerk und die Verbraucherschutzministerin kommen nicht zu einer gemeinsamen Lösung beim Thema Datenschutz – die Ministerin kündigte Facebook deshalb jetzt die Freundschaft. Lies den Rest des Artikels »

Google soll für die Nutzung des Netzes bezahlen

08. Februar 2010

„Die Suchmaschinen nutzen unser Netz, ohne dass sie irgendetwas dafür bezahlen. Das ist schön für sie, aber schlecht für uns. Aber es ist auch klar, dass dies nicht so weitergehen kann. Wenn […] die Märkte glauben, dass wir bei alldem keinen Cent kassieren werden, haben sie sich komplett geirrt.“ Lies den Rest des Artikels »